Liebe Gäste, wir helfen gerne wenn es ein Problem gibt, allerdings ist es für uns einfacher wenn Ihr Euch registriert und anmeldet wenn Ihr eine Frage stellen wollt oder Hilfe benötigt!
Davon abgesehen das alles schneller geht habt Ihr auch noch jede Menge andere Vorteile.

Ernährung Hund bei Blasensteinen

Rund um den Freßnapf und "Wehwehchen" - ersetzt NICHT den Tierarzt!

Moderator: Experten-Team

Antworten

Thema eröffnet:
Sandra
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3274
Vorname: Sandra
Vorname: Sandra

Ernährung Hund bei Blasensteinen

Beitragvon Sandra » 13. März 2018 16:16

Beitrag von Sandra » 13. März 2018 16:16

Vielleich ist das auch interessant für jemanden von euch....

Gerade muss ich mir Gedanken über die Ernährung meiner beiden machen. Sie zeigen mir, dass sie das was ich jetzt für sie habe nicht geht.
Außerdem muss ich bei Lena noch auf den PH Wert achten und Josy hast leider sodbrennen.

Lena bekommt ja Spezialfutter von Futterhaus und Josy bekommt zur Zeit auch Select Gold von Futterhaus.

Wir haben schon sehr viele Futersorten ausprobiert. Eigentlich fast alles...... demnächst kann ich erstmal wieder eine große Futterspende machen.

Der Urin von Lena muss im sauren Bereich sein. Als PH Wert des Urin runter. Da habe ich folgendes gefunden:

https://www.anifit.de/content/tierfutte ... x_ger.html

Ich habe selber für mich auch Basen Citrate pur im Haus. Wenn man eine Blasenentzündung im anmarsch ist, dann bekomme ich das damit sorfort in den Griff und der PH Wert geht damit runter. Warum sollte das also nicht auch bei Lena klappen. Mit Cranberry habe ich da leider keinen Erfolg gehabt.

Dann habe ich noch einen wie ich finde interessanten Artikel über Ernährung der Hunde gelesen:
https://www.zentrum-der-gesundheit.de/g ... en-ia.html
https://schnueffelfreunde.de/ratgeber/e ... ndefutter/


Es ist ja echt ein lebenslanger Prozess. Man möchte das Beste für seine Lieblinge.....

Antworten