Liebe Gäste, wir helfen gerne wenn es ein Problem gibt, allerdings ist es für uns einfacher wenn Ihr Euch registriert und anmeldet wenn Ihr eine Frage stellen wollt oder Hilfe benötigt!
Davon abgesehen das alles schneller geht habt Ihr auch noch jede Menge andere Vorteile, z.B. eine Suchfunktion!

ACHTUNG! Nach der Registrierung verschickt das Forum eine Aktivierungsmail. Eventuell kann die Mail in Eurem Spamordner landen, bei fehlendem Aktivierungslink bitte dort nachschauen!

Hilfe muss ich mir Sorgen machen?

Rund um den Freßnapf und "Wehwehchen" - ersetzt NICHT den Tierarzt!

Moderator: Experten-Team

Antworten

Thema eröffnet:
Udina
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 7432
Registriert: 17. November 2013 11:14
Vorname: Inka
Vorname: Inka

Hilfe muss ich mir Sorgen machen?

Beitragvon Udina » 18. Mai 2020 18:58

Beitrag von Udina » 18. Mai 2020 18:58

Hallo meine Lieben Foris :wink:
Heute Morgen als wir noch am frühstücken waren, Udina ist ja immer mit bei und hofft das sie auch mal was ab bekommt, klar sie bekommt auch immer was, und dann auf einmal rief mein Mann bitte hole mal schnell die Zeckenzange, ich sofort los und die Zeckenzange ihm gebracht, bei Udina hatte sich eine Zecke am Köpfchen fest gebissen, und als ich ihm die Zeckenzange gebracht habe sagte er die Zecke ist von Udina abgefallen, die war total gross. Wir haben dann diese Zecke in unserer Wohnung überall gesucht aber leider nicht gefunden. Und mein Mann meinte Udina hätte wohl die große Zecke gefressen - ich sagte Nein das würde sie nicht tun. Aber die sehr große Zecke haben wir leider nicht gefunden, was wenn Udina doch diese fiese Zecke doch gefressen haben sollte? Ich weiß nicht soll ich zu meiner TÄ fahren? Ich mache mir grad so viele Sorgen um Udina bin grad total am Boden zerstört und weiß nicht was ich tun soll! Bitte Ihr Lieben könnt Ihr mir bitte sagen was ich tun bzw. machen soll?

Eure sehr traurige Inka :weinen2:

Herzliche Einladung zum


Bild
Das Chihuahuatreffen von chiforum.de am 8.August 2020 im Schwoabeländle

Leni_Chi
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 213
Registriert: 9. November 2017 22:05
Vorname: Leslie
Vorname: Leslie
Kontaktdaten:

Re: Hilfe muss ich mir Sorgen machen?

Beitragvon Leni_Chi » 18. Mai 2020 19:00

Beitrag von Leni_Chi » 18. Mai 2020 19:00

Hallo Inka,
Selbst wenn die Zecke von Udina gefressen wurde... da passiert nix! 🙂


Birgit657
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 12278
Registriert: 16. November 2011 11:04
Vorname: Birgit
Vorname: Birgit

Re: Hilfe muss ich mir Sorgen machen?

Beitragvon Birgit657 » 18. Mai 2020 23:01

Beitrag von Birgit657 » 18. Mai 2020 23:01

niemals würde ein Hund diese Zecke fressen denn sie sind riesengroß,außerdem zerfrisst die magensäure alles, sei lieber froh das die Zecke abgefallen ist ohne schaden anzurichten, du musst sie aber unbedingt finden und vernichten, die haben eine enorme Überlebens Zeit :wut:


Claudia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2686
Registriert: 27. Juni 2018 18:47
Vorname: Claudia
Vorname: Claudia

Re: Hilfe muss ich mir Sorgen machen?

Beitragvon Claudia » 19. Mai 2020 00:14

Beitrag von Claudia » 19. Mai 2020 00:14

Ich stelle es nochmal hier ein:

http://www.medizinfo.de/waldundwiese/zecken/fragen.htm

Was passiert, wenn man eine Zecke verschluckt?
Werden Zecken aus versehen verschluckt, so werden sie, wie jede Nahrung, verdaut. Während des Schluckvorganges kann sich die Zecke nicht festsetzen und im Magen sorgt die Magensäure für einen ausreichenden Schutz. Die Zecke stirbt.
Krankheitserreger müssten in die Blutbahn gelangen, um Schaden anzurichten. Dabei überträgt sie keine Krankheitserreger. Die Viren und Bakterien, die durch die Zecke übertragen werden, können dem Menschen (und Tieren) nur schaden, wenn sie in die Blutbahn gelangen. Das tun sie aber nicht, wenn sie verschluckt werden. Bisher ist kein Fall bekannt, bei dem es nach Verschlucken einer Zecke zu einer Erkrankung gekommen ist.


Das Überleben in der Wohnung ist unwahrscheinlich. Zecken, die ein Tier oder einen Menschen gestochen haben und nicht entfernt werden, sondern von alleine abfallen, können theoretisch ebenfalls in der Wohnung überleben. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie in der Wohnung abfallen, ist aber eher geringer zu bewerten, als das Abfallen im Freien. Das Überleben in der Wohnung ist ebenfalls nicht nicht sehr wahrscheinlich. Die Tiere haben wenig Versteckmöglichkeiten und die Luftfeuchtigkeit mit Werten um 50 % ist für Zecken zu gering. Auch würden natürlich beim Putzen sicher die meisten Zecken vernichtet werden. Um auf eine Pflanze zu gelangen, müsste eine Zecke zuerst den Blumentopf überwinden. Allein der Weg dahin ist für eine Zecke eine beachtliche Strecke. Sie würde sicher vorher entdeckt oder mit dem Staubsauger oder beim Wischen oder Staubwischen vernichtet. So besteht zwar die grundsätzliche Möglichkeit, aber insgesamt ist die Wahrscheinlichkeit, dass Zecken in der Wohnung lange überleben, eher gering.


Thema eröffnet:
Udina
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 7432
Registriert: 17. November 2013 11:14
Vorname: Inka
Vorname: Inka

Re: Hilfe muss ich mir Sorgen machen?

Beitragvon Udina » 19. Mai 2020 15:49

Beitrag von Udina » 19. Mai 2020 15:49

Danke liebe Claudia für Deine ausführliche Info- nun bin ich schon sehr erleichtert :bussi:


SabineE
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4015
Registriert: 14. November 2008 20:11
Vorname: Sabine
Vorname: Sabine

Re: Hilfe muss ich mir Sorgen machen?

Beitragvon SabineE » 19. Mai 2020 20:12

Beitrag von SabineE » 19. Mai 2020 20:12

Danke für die Antwort, liebe Claudia.
Ich hätte auch Angst das die Zecken in der Wohnung überleben.

Antworten